zur Wissenschaft im Dialog Homepage zur Wissenschaft debattieren Startseite
 

Abschließende Feststellung zum Zusammenhang der Energiedebatte und des Technikunterrichts


Die Konsensuskonferenz zeigte das große Bedürfnis der Bürgerinnen und Bürger, ihr Wissen zu vermehren. Sie haben einen großen Wissensdurst in Bezug auf wissenschaftliche Forschung und Entwicklung und sind bestrebt, ihr Urteilsvermögen zu stärken. „Wissenschaft debattieren!“ will mit seinen Projekten auch junge Menschen für die Wissenschaft begeistern. Auf Initiative eines Teilnehmers stellt sich die Gruppe abschließend hinter folgende Feststellung:

„Das Debattenthema ENERGIE ist in hohem Maß von Technik mitbestimmt! Das Akzeptieren oder auch das Ablehnen technischer Geräte, Einrichtungen und Verfahren der Energieerzeugung, der Energieumwandlung und des Energieverbrauchs sollte auf der Grundlage selbst erworbenen Wissens und eigener Erfahrungen erfolgen.

Kinder und Jugendliche sollten bereits während der Schulzeit die Gelegenheit erhalten, sich u.a. mit Energietechnik in Theorie und Praxis einschließlich der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Aspekte in einem ganzheitlichen, fächerübergreifenden Ansatz auseinanderzusetzen.

Technik als eigenständiges Wahl-Unterrichtsfach sollte allen Schülerinnen und Schülern an allgemeinbildenden Schulen angeboten werden und an Gymnasien und Gesamtschulen als eines der Abiturfächer wählbar sein.“


Partner

Links

ZIRN BMBF

Zur Startseite

 
 Impressum | Disclaimer | Datenschutz