zur Wissenschaft im Dialog Homepage zur Wissenschaft debattieren Startseite
 

Diskutieren Sie mit!

„Wissenschaft debattieren!“ hat Vertreter aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und NGOs eingeladen, die Forderungen der Essener Bürger zur Energieversorgung der Zukunft in Deutschland zu kommentieren, die sie im Rahmen der Konsensuskonferenz im Januar und Februar 2010 entwickelt haben. Halten sie die Thesen der Bürger für realistisch? Stimmen sie den Forderungen zu oder haben sie eine andere Meinung? Welche Bereiche fehlen aus ihrer Sicht? Enthält es Empfehlungen, die für ihren Bereich besonders relevant sind?

Und Sie? Was halten Sie von diesen Kommentaren? Schalten Sie sich in den Kommentar ein und diskutieren Sie mit!

Zur Konsensuskonferenz

Ein glatter Punktsieg für die Befürworter von Bürgerbeteiligungen

Dr. Frank Stäudner, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft: Der Wert von Bürgerbeteiligungen ist umstritten. Für die Befürworter sind sie eine notwendige Zutat jeder Demokratie. Die Gegner...
Mehr

Backup-Reserven, Versorgungszuverlässigkeit und autonome Stadteilversorgung

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Krost, Universität Duisburg-Essen:
Bürgergutachten >> Bereich Strom >> Empfehlungen >> an die Politik

… Die erneuerbaren Energien sollen einen...
Mehr

Der Realitätssinn der Bürger im Bereich der Stromerzeugung ist beachtlich

Kommentar der RWE AG zum Bürgergutachten der Konsensuskonferenz Essen „Wie sieht die Energieversorgung der Zukunft in Deutschland aus?“

Die Ergebnisse des Bürgergutachtens unterstreichen...
Mehr

Im Expertenkreis fehlen kritische Umwelt- und Energieinstitute

Dr. Peter Moser, deENet GmbH: Das Bürgergutachten zeigt, das Bürgerinnen und Bürger in der Lage sind, umfassende strategische Aussagen in Bezug auf unsere zukünftige Energieversorgung zu machen. Mehr

Eine Mahnung an die Politiker

Jan-Philipp Beck, Schwarzkopf-Stiftung: Die Vorschläge der Bürgerkonferenz sind interessant und ein gutes Dokument bürgerschaftlichen Engagements. Keineswegs sollten sie, meiner Meinung nach, als...
Mehr

Eher ein Statement als ein Gutachten

Dr. Karl-Friedrich Ziegahn, Karlsruher Institut für Technologie: Grundsätzlich bin ich vom Engagement der Bürger, welches in der Ausarbeitung des Bürgergutachtens sichtbar wird, positiv berührt....
Mehr

Der Bereich der Energiespeicherung bedarf weiterer Ideen und Perspektiven

Dr.-Ing. Johannes Wiedemeier, Bezirksregierung Münster: Die Frage nach der zukünftigen Energieversorgung ist für uns alle von Bedeutung und es ist erfreulich, dass hierzu Antworten und Ideen von...
Mehr

Der Blickwinkel der Bürger gibt Aufschluss über die Außenwirksamkeit der Energiepolitik

Dr. Joachim Fuchs, Karlsruher Institut für Technologie: Die Ergebnisse der Konsensuskonferenz in Essen vom 8.02.2010 zeigen auf, dass die beteiligten Bürger thematisch interessiert waren und die...
Mehr

Das BMBF wird mehr Dialogplattformen schaffen

Dr. Susanna Schmidt, BMBF: Das Wissenschaftsjahr 2010 steht unter dem Motto „Die Zukunft der Energie“. Wir stehen vor einem Dilemma: Einerseits nimmt der Energiebedarf weltweit durch die...
Mehr

Partner

Links

ZIRN BMBF

Download

Das Bürgergutachten (PDF)

Zur Startseite

 
 Impressum | Disclaimer | Datenschutz