zur Wissenschaft im Dialog Homepage zur Wissenschaft debattieren Startseite
 

Schüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule Essen präsentieren ihren Energiemix der Zukunft. Foto: Ann Kristin Barth/IFOK

Schülerforum Essen

Essener Schüler wollen Algen in Zukunft doppelt nutzen

Riesige Algenfarmen bauen klimaschädliches CO2 ab und erzeugen als „Abfallprodukt“ Energie: Dies ist eine von vielen spannenden Visionen zum Thema „Energieversorgung der Zukunft“, die die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Gustav-Heinemann-Gesamtschule Essen zum Abschluss eines dreitägigen Schülerforums an der Universität Duisburg-Essen präsentierten.

 

Die jungen Forscher entwickelten eine Strategie, gleichzeitig CO2 abzubauen und neue Energie zu gewinnen: Das in Fabriken in größeren Mengen anfallende CO2 soll über ein spezielles Filter- und Rohrsystem zu einer großen Algenfarm geleitet werden. Dort soll es das Wachstum der Algen fördern. Die Algen werden nach der Ernte in Biogasreaktoren durch Bakterien abgebaut, wodurch als Abfallprodukt Methangas entsteht, das der Energiegewinnung dient.

So sieht eine der Zukunftsvisionen der Schülerinnen und Schüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule Essen aus, die sie während eines dreitägigen Schülerforums vom 23. bis 25. Februar 2010 entwarfen. Gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität Duisburg-Essen und unter Anleitung von Moderatoren entwickelten die Jugendlichen eigene Vorstellungen über zukünftige Innovationen rund um das Thema „Energiemix der Zukunft“.

Zum Abschluss des Schülerforums präsentierten die Schülerinnen und Schüler am 25. Februar ihre Zukunftsvisionen dem interessierten Publikum: So bekommt das Haus der Zukunft allein durch die Körpertemperatur der Bewohner eine Grundtemperatur. Die Strom- und Wärmeerzeugung erfolgt in diesem „Passivhaus“ durch den Einsatz von Erdwärme und Biomasse. Energiesparchips in den Elektrogeräten sorgen für eine noch höhere Energieeffizienz.

 

Partner

Links

ZIRN BMBF

Was Wann Wo

Schülerforum
Thema: Energiemix der Zukunft
23.-25. Februar 2010
Universität Duisburg-Essen
Universitätsstraße 15
45141 Essen

Download

Abschlussdokumentation Schülerforum Essen Gesamtschule

 

Experten

Alle Veranstaltungen von „Wissenschaft debattieren!“ wurden von Experten begleitet.
Zur Expertenübersicht

 
 Impressum | Disclaimer | Datenschutz