zur Wissenschaft im Dialog Homepage zur Wissenschaft debattieren Startseite
 

Eine Magnetschwebebahn als Transportmittel steht im Zentrum einer der Visionen der Karlsruher Schülerinnen und Schüler. Foto: Reinhard Dietrich

Schülerforum Karlsruhe

Von Rollschuhen und Magnetschwebebahnen

Wenn Karlsruher Schüler sich die Zukunft ausmalen dürfen, kommt zum Beispiel dies dabei heraus: Im Jahr 2030 sollen Städte aus einer Zentralstadt bestehen, die umgeben ist von einzelnen Wohnbergen, in denen Fusionskraftwerke stecken. Verbunden sind diese Berge mit einer Magnetschwebebahn, die auch direkt ins Zentrum führt. Dies ist eine von vielen Visionen zum Thema „Energienutzung der Zukunft“, die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse des Gymnasium Neureut heute zum Abschluss eines dreitägigen Schülerforums vom 5. bis 7. Oktober am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) präsentierten.

In ihrer dreitägigen Zukunftswerkstatt entwickelten nun zunächst 30 Schülerinnen und Schüler Ideen für einen sinnvollen Umgang mit knappen Ressourcen. Gemeinsam mit Wissenschaftlern des KIT und unter Anleitung von Moderatoren entwickelten sie ihre ganz eigenen Visionen. So auch die Idee, dass sich die Menschen in Innenstädten zukünftig mit batteriebetriebenen Rollschuhen fortbewegen könnten, anstatt Auto zu fahren. Die Wissenschaft müsste dafür allerdings kleine Batterien erst noch entwickeln. Heute existierende Batterien, die ausreichend Kapazität haben, um einen Rollschuhfahrer eine Stunde lang fahren zu lassen, wären nach der derzeitigen technischen Entwicklung ein ziemlicher Klotz am Bein, so das Fazit eines KIT-Experten.

Die Ideen der jungen Forscher sollen der Gesellschaft und den Experten, die durch die Präsentation einer Außensicht neue Impulse für ihre Arbeit erhalten, einen Input geben.

Das Karlsruher Schülerforum war das zehnte, das im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojektes „Wissenschaft debattieren!“ stattfand. Ziel des Forschungsprojekts der Initiative Wissenschaft im Dialog und der Universität Stuttgart – Projektgruppe ZIRN ist, herauszufinden, mit welchen Mitteln und mithilfe welcher Formate sich Bürger am besten am Diskurs über Forschungsthemen beteiligen.

 

Partner

Links

ZIRN BMBF

Deine Idee zu Energie?


 

Was Wann Wo

Schülerforum
Energienutzung der Zukunft
5. bis 7. Oktober 2010
Gymnasium Neureut

Download

Abschlussdokumentation Schülerforum Karlsruhe

 

Experten

Alle Veranstaltungen von „Wissenschaft debattieren!“ wurden von Experten begleitet.
Zur Expertenübersicht

 
 Impressum | Disclaimer | Datenschutz