zur Wissenschaft im Dialog Homepage zur Wissenschaft debattieren Startseite
 

Schüler des Ostseegymnasiums in Rostock. Foto: IFOK

 

Schülerforum Rostock

Die Zukunft der Hirnforschung 

Werden wir in 20 Jahren noch Menschen kennen, die an Demenzer erkranken? Welche Innovationen wird es dann außerdem auf dem Gebiet der Hirnforschung geben? Schülerinnen und Schüler des Ostseegymnasiums in Rostock setzten sich vom 20. bis 22. Oktober intensiv mit diesen und anderen Fragen auseinander.

 

Während des Schülerforum „Hirnforschung: Eine Debatte um die Grenzen und Möglichkeiten der Wissenschaft“ erlebten die Oberstufenschüler drei Tage lang, wie Wissenschaft funktioniert. Dabei unterstützten sie drei Expertinnen, ihre Lehrerin Antje Schoon und ein Moderatoren-Team.

 

Die Ergebnisse ihrer Arbeit zeigten die Schülerinnen und Schüler in kurzweiligen Präsentationen auf dem Wissenschaftsmarkt 2030 in der Aula des Ostseegymnasiums in Rostock.

 

Partner

Links

ZIRN BMBF

 

Experten

Alle Veranstaltungen von „Wissenschaft debattieren!“ wurden von Experten begleitet.
Zur Expertenübersicht

Zur Startseite

Download

Abschlussdokumentation Schülerforum Rostock

 
 Impressum | Disclaimer | Datenschutz